Du kannst keine neue Antwort schreiben
Seiten (2): [1] 2 »

Autor Thema 
Cover1987

Anzündhilfe

Cover1987

Registriert seit: Jan 2022

Wohnort: Mannheim

Verein: Solaris

Beiträge: 47

Status: Offline

Beitrag 7651887 , Stefans Bastelei [Alter Beitrag29. März 2022 um 10:38]

[Melden] Profil von Cover1987 anzeigen    Cover1987 eine private Nachricht schicken   Cover1987 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Cover1987 finden

Moin in die Runde!

Nach ein paar erfolgreichen PAM-Flügen und eine kleine 25cm lange 3D-gedruckte Rakete von Thingiverse bin ich derzeit an der Konstruktion, Entwicklung und Druck meiner ersten etwas größeren Rakete die ich euch zeigen möchte. Der eine oder andere hat es in einer Facebook Gruppe sicherlich schon gesehen wink

Größe derzeit 73cm, 376g schwer, Cal. 1,01
Überlegung war alles soweit es geht zu stecken - Nosecone die fest sitzen soll hat einen leicht anderen Durchmesser als das Heck, das sich durch eine Ausstoßladung mit gängigen Klima-Motoren getrennt werden soll. Das funktioniert bisher auch recht gut wenn ich sie mit der Hand auseinander ziehe. Das ganze entsteht in Zusammenarbeit von Openrocket, Creo, Cura und einem Anycubic i3 Mega (längere Teile als 20cm nicht möglich).

In den oberen Teil soll später evtl. noch ein selbst entwickelter Flightcomputer (aus ESP8266-Basis mit Beschleunigungs- und Drucksensor, später evtl. auch GPS/LoRa als Tracker - irgendwann auch vielleicht noch Dual Deployment).

Im "unteren" Teil kommt schon wie angesprochen ein 18mm Motor, habe die Aufnahme aber so konstruiert, dass auch 24mm und 25mm (hab gehört, es gibt PVC-Rohre in der Größe - auch wenn das Thema hier nicht ganz so gerne gelesen wird).

Über Anregungen, Tips, Hinweise etc würde ich mich gerne freuen!


Gruß Stefan







Diplom-Pyromane

SP-Schnüffler

Registriert seit: Jun 2007

Wohnort: Köln-Bonn

Verein: Solaris

Beiträge: 808

Status: Offline

Beitrag 7651907 [Alter Beitrag30. März 2022 um 20:57]

[Melden] Profil von Diplom-Pyromane anzeigen    Diplom-Pyromane eine private Nachricht schicken   Diplom-Pyromane besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Diplom-Pyromane finden

Hallo,

schönes Druckerergebnis. Ich habe auch den i3 Mega S. Was ist das für ein Material (PLA, PETG ? metallgefüllt ?)...sorry falls Du das schon geschrieben hast und ich nicht genau gelesen habe.

Insgesamt sind 373 g bei guten Wetterbedingungen mit Klima D9, Estes D12 noch ganz gut machbar. D9 ist ein leistungsfähiger Motor, hat aber aus meiner Sicht ein paar Risiken hins. Motorplatzern, da gibt es aber durchaus kontroverse Erfahrungen und Tipps dazu genug hier im Forum.

Grüße

Thomas
RalfB

Grand Master of Rocketry


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 2410

Status: Offline

Beitrag 7651908 [Alter Beitrag30. März 2022 um 21:07]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Hallo,

Du könntest Dir ja zur Sicherheit eine 3er Clusterdose für D9 drucken oder passt das nicht mehr rein?
Das mit dem Motorplatzern muss man sportlich sehen. Mir sind auch schon Estes oder Sachen Motoren geplatzt.

Gruß Ralf

#Don’t Look Up
Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV/Solaris/AGM/TRA L1/TCV/MDRA/NOVAAR

Beiträge: 8202

Status: Offline

Beitrag 7651913 [Alter Beitrag30. März 2022 um 21:43]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Kannst Du ein bisschen mehr zu der Konstruktion im mittleren Bereich sagen oder zeigen, wo später vermutlich mal der Fallschirm sitzen wird? Das sieht sehr interessant aus, ich werde aber nicht ganz schlau draus ...

Oliver
Cover1987

Anzündhilfe

Cover1987

Registriert seit: Jan 2022

Wohnort: Mannheim

Verein: Solaris

Beiträge: 47

Status: Offline

Beitrag 7651914 [Alter Beitrag31. März 2022 um 00:56]

[Melden] Profil von Cover1987 anzeigen    Cover1987 eine private Nachricht schicken   Cover1987 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Cover1987 finden

Hallo in die Runde und Danke für die Antworten!

@Thomas: Es ist tatsächlich "nur" normales glossy PLA+. Sollte ich Probleme bekommen mit der Festigkeit oder Temperaturbeständigkeit habe ich noch paar andere Rollen hier rumliegen wink D9-7 habe ich hier tatsächlich schon liegen - alles drunter von Klima wird wohl nicht gehen.

@Ralf: Gute Idee für eine alternative Fin-Section. CAD sag, es sollte gehen:



@Oliver: ich möchte versuchen, den Druck beaufschlagten Raum von der Ebay zu trennen. Um den Druck strukturell besser abfangen zu können habe ich das ganze rund ausgeführt. Um auf einen zusätzlichen Ringanker verzichten zu können habe ich ihn direkt mit "eingedruckt".



Oliver Arend

Administrator


Administrator

Oliver Arend

Registriert seit: Aug 2000

Wohnort: Great Falls, VA, USA

Verein: RMV/Solaris/AGM/TRA L1/TCV/MDRA/NOVAAR

Beiträge: 8202

Status: Offline

Beitrag 7651915 [Alter Beitrag31. März 2022 um 03:05]

[Melden] Profil von Oliver Arend anzeigen    Oliver Arend eine private Nachricht schicken   Oliver Arend besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Oliver Arend finden

Wäre in der Form wahrscheinlich nicht nötig, aber beim 3D-Druck ist es ja egal. Ich finde es eine schöne und elegante Lösung. Ich hab auch schon "Tunnel" im Halbkreis durch Nosecones gedruckt, um das Schockband dadurch zu führen.

Oliver
RalfB

Grand Master of Rocketry


Moderator

RalfB

Registriert seit: Apr 2004

Wohnort:

Verein: AGM, Tripoli L2

Beiträge: 2410

Status: Offline

Beitrag 7651916 [Alter Beitrag31. März 2022 um 08:12]

[Melden] Profil von RalfB anzeigen    RalfB eine private Nachricht schicken   Besuche RalfB's Homepage    Mehr Beiträge von RalfB finden

Zitat:
Original geschrieben von Cover1987

..........

@Oliver: ich möchte versuchen, den Druck beaufschlagten Raum von der Ebay zu trennen. Um den Druck strukturell besser abfangen zu können habe ich das ganze rund ausgeführt. Um auf einen zusätzlichen Ringanker verzichten zu können habe ich ihn direkt mit "eingedruckt".

.................



Hi,

jetzt verstehe ich das endlich. Eine saubere Lösung.

Der 3er Cluster ist bestimmt kein Fehler. Du kannst auch B oder C Motoren einsetzen und damit schön die Flughöhe regulieren, hast aber immer einen vernünftigen Startpeak damit das Model sauber von der Rampe kommt.

Gruß Ralf

#Don’t Look Up
morob

Epoxy-Meister

morob

Registriert seit: Jul 2001

Wohnort: Berlin

Verein: DERA e.V.

Beiträge: 360

Status: Offline

Beitrag 7651917 [Alter Beitrag31. März 2022 um 08:35]

[Melden] Profil von morob anzeigen    morob eine private Nachricht schicken   Besuche morob's Homepage    Mehr Beiträge von morob finden

Hallo,

aus meinen eigenen Erfahrungen kann ich die sagen, mach eine Papphülle in die PLA Konstruktion für die Treibsätze.
Ich konnte nach 3 Starts mein Heckteil nicht mehr verwenden wegen Verformung durch die Temperatur.

Gruß
Stephan
Cover1987

Anzündhilfe

Cover1987

Registriert seit: Jan 2022

Wohnort: Mannheim

Verein: Solaris

Beiträge: 47

Status: Offline

Beitrag 7652389 [Alter Beitrag16. Mai 2022 um 23:17]

[Melden] Profil von Cover1987 anzeigen    Cover1987 eine private Nachricht schicken   Cover1987 besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Cover1987 finden

So, langsam geht es wieder weiter - Fallschirm:

Den ersten Versuch habe ich nach der Hälfte in die Tonne geworfen, weil mir nicht aufgefallen ist, dass ich den falschen Stoff bestellt hatte. Habe Nylon bestellt, aber das "(PE beschichtet)" überlesen. So wurde aus 40g/m² ganz einfach 400g. Das merkt man natürlich erst nach dem Zuschnitt 😂

Dann nochmal bestellt, diesmal dann nur 0,5lft m je orange und weiß bestellt mit 34g/m². Zuschnitt diesmal mit dem Lötkolben auf Kork direkt am Schnittmuster.
Die nächsten Tage werde ich das ganze am der Nähmaschinen versäumen und zusammen nähen. Ich bin auch schon gespannt.







Anhang: para4.mp4
Lschreyer

Grand Master of Rocketry

Lschreyer

Registriert seit: Nov 2006

Wohnort: Zeven

Verein: AGM, L3

Beiträge: 2014

Status: Offline

Beitrag 7652469 [Alter Beitrag20. Mai 2022 um 09:28]

[Melden] Profil von Lschreyer anzeigen    Lschreyer eine private Nachricht schicken   Lschreyer besitzt keine Homepage    Mehr Beiträge von Lschreyer finden

Aus Erfahrung kann ich nur empfehlen von PLA weg zu gehen und PETG zu verwenden.
PLA wird bereits in der Sonne weich, wenn das Teil länger auf der Rampe steht..
Auch werden die Motoren die Hülle schon durch die Ausstoßladung zum Schmelzen bringen.
PETG ist da wesentlich robuster.

Always keep the pointy side up!
Seiten (2): [1] 2 »
[Zurück zum Anfang]
Du kannst keine neue Antwort schreiben